Warenkorb


Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Koch-Wiki:

Buntschneidemesser

Das Buntschneidemesser ist eine spezielle Variante eines herkömmlichen Küchenmessers und dient dem dekorativen Präparieren von Gemüse und Obst. Häufig wird es auch nur Buntmesser genannt, wenngleich dieser Ausdruck nicht ganz fachgerecht ist. Eine dritte Bezeichnung lautet Demidoffmesser.

Meistens ist das Schneidewerkzeug nur bei der Küchenarbeit von Profis geläufig, denn es erfordert Präzision und handwerkliches Geschick. Die Hauptaufgabe des Messers besteht darin, den Waren ein appetitliches Aussehen mittels filigraner Verzierung zu schenken. Dafür präsentiert das Buntschneidemesser stets eine charakteristische Klingensilhouette.

Die äußerlichen Merkmale eines Buntschneidemessers

Das Demidoffmesser hat eine Klingenlänge von etwa 10 cm. Die Schneidefläche wurde dabei eher gerade gestaltet, während der Klingenrücken gebogen und stumpf ist. Besonders auffällig ist jedoch die Dicke der Klinge, die sich deutlich von gängigen Messern abhebt.

Ähnlich verhält es sich mit dem Schliff des Werkzeugs. Auch hier differenziert sich ein Buntschneidemesser von einem gewöhnlichen Küchenmesser. Schließlich entsprechen die Zacken seiner Klinge nicht im Geringsten dem berühmten Wellenschliff. Ihr Profil ist wesentlich tiefer und erstreckt sich über die gesamte Schneide. Außerdem weist es ein zick zack förmiges oder wellenartiges Muster auf.

All diese Kriterien prägen aber nicht nur das Aussehen des Demidoffmessers, sondern auch seine Funktionalität. Dafür werden solche Werkzeuge lediglich aus besten Materialien gefertigt, die Stabilität, eine optimale Handhabung und das Maximum an Sicherheit garantieren. Gerade da diese Messer-Variante oftmals in der Gastronomie oder der industriellen Lebensmittelverarbeitung auftaucht und stetig im Einsatz ist, müssen entsprechende Anforderungen als Grundvoraussetzungen gelten. Daraufhin entstehen Endprodukte, die für ihre originelle Erscheinung geschätzt werden.

Das Buntschneidemesser in der praktischen Anwendung

Mit einem Demidoffmesser lassen sich Lebensmittel auf einzigartige Weise verschönern, denn es verleiht ihnen eine außergewöhnliche Oberflächenstruktur. Sie beruht auf dem Schliff des Werkzeugs und wird von einer wellenähnlichen Maserung dominiert. Eines der gängigsten Produkte hierbei sind Möhrenscheiben mit einem sogenannten Riffelschnitt. Sie gehören zu den traditionellen Bestandteilen von einem Kaisergemüse und akzentuieren auch oft als Beilage den Teller in Restaurants, die Menükreationen bei Caterings oder das Festmahl bei feierlichen Veranstaltungen. Gerne nutzen Kenner diese ästhetischen Lebensmittel aber auch für frische Salate.

Ganz gleich, welche Speise damit abgerundet wird, die Resultate sind nicht allein von dem Messer abhängig. Die Lebensmittelqualität muss ebenfalls stimmen. Deswegen wäre es angebracht, Produkte mit dunklen Stellen zu eliminieren und stattdessen Rohkost zu wählen, die tadellos erscheint. Es lassen sich dabei natürlich auch andere Lebensmittel, wie Rote Beete, durch die Verwendung eines Buntschneidemessers präparieren. In welcher Form das Produkt verziert wird, entscheidet normalerweise der Koch. Immerhin eignet sich das Messer für rohe Lebensmittel ebenso gut wie für gekochte Varianten. Da sich die Konsistenz durch das Garen allerdings verändert, sollte die Intensität der Bewegungen bei den Schneidearbeiten je nach Produktbeschaffenheit variieren. In Kombination damit wäre es sinnvoll, den optimalen Garpunkt zu erzielen. Lebensmittel, die zu stark oder zu ausdauernd gekocht wurden, verlieren ihre Festigkeit und würden bei der Verwendung des Buntschneidemessers zerfallen.

Eine völlig differente Anwendungsart des Messers ist die Verschönerung von Butter. So gebrauchen es professionelle Fachkräfte oftmals, um kleine Butterstücke auf eine individuelle Weise anzurichten. Dies geschieht vornehmlich bei Frühstücksbuffets in Restaurants und Hotels. Gleichzeitig perfektioniert es das servierte Frühstück in Cafés und sorgt bei den Gästen für einen angenehmen Blickfang, der das Gesamtbild abrundet. Bedingt durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die unverwechselbare Verzierung, entwickelten sich mittlerweile sogar mehrere Ausführungen des Demidoffmessers.

Die Modelle des Buntschneidemessers

Neben dem gewöhnlichen Demidoffmesser erhalten Interessenten heutzutage auch Varianten, die einen abgewinkelten Griff haben. Jener Aufbau vereinfacht die Anwendung des Werkzeugs und fördert noch perfektere Ergebnisse. Das glückt auch mit einem Messer-Modell, welches von einer längeren Klinge geziert wird. Sie kann bis zu 13 cm messen und demzufolge ebenfalls größere Obst- oder Gemüsesorten optisch aufwerten.

Zudem sind die Buntschneidemesser manchmal als Kombigeräte zu erwerben. Die fungieren meist als Küchenutensil für passionierte Kochlaien und setzen sich aus einer gerade angelegten Schneide sowie einem Messerrücken zusammen, der den abgewandelten Wellenschliff des Demidoffmessers besitzt. Damit können die alltäglichen Arbeiten eines Küchenmessers verrichtet oder die Lebensmitteldekoration durchgeführt werden. Letztere bedarf jedoch Übung und Fingerspitzengefühl. Grundsätzlich wäre es ratsam, ein Original-Buntschneidemesser demnach nie ohne Erfahrung und die nötigen Kenntnisse zu gebrauchen.

In Ergänzung dazu sollte es ebenso wenig für andere Zwecke oder ungeeignete Lebensmittel verwendet werden. Wer es dagegen für verschiedene Präparationen nutzen will, muss es vor jedem Kontakt mit einem neuen Lebensmittel gründlich, aber schonend reinigen. Das bewahrt seine Qualität.

Dadurch ist das Buntschneidemesser ein Symbol für die anspruchsvolle Gestaltung von Obst und Gemüse, die deren aromatische Note visuell veredelt.

Testen Sie unseren Newsletter.