Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 11 EL Olivenöl (z. B. Calvi)
  • 300 g Risottoreis (z. B. von Food Brothers)
  • 200 ml Weißwein (z. B. Grauburgunder von Ellermann-Spiegel)
  • 750 ml Gemüsefond (z. B. Gourmet-Gemüsefond von Gutshaus Stolpe)
  • 500 g Süßkartoffeln
  • Meersalz
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1/2 Bund Salbei
  • 50 g Parmesan

Passendes Zubehör für das Rezept Süßkartoffel-Risotto

Rezept für Süßkartoffel-Risotto

Süßkartoffel-Risotto
  • Vorbereitung:
  • Kochen/Backen:
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung:

Schritt 1

Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 3 EL Öl im Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Risottoreis dazugeben und 2–4 Minuten rösten, bis er leicht knistert. Mit Wein ablöschen und ca. 1 Minute verdampfen lassen. Heißen Fond angießen, bis der Reis bedeckt ist. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat, wieder Fond zugießen und Vorgang wiederholen, bis der Fond verbraucht ist (insgesamt ca. 750 ml). Reis offen bei schwacher Hitze in 25–30 Minuten bissfest köcheln. Immer wieder rühren, damit nichts ansetzt.

Schritt 2

Süßkartoffeln schälen und in grobe Würfel (ca. 1,5–2 cm) schneiden. In einer Schüssel mit 4 EL Olivenöl und Meersalz mischen. Auf einem Backblech mit Backpapier ca. 15 Minuten bei 200 °C backen.

Schritt 3

Pinienkerne ohne Fett rösten. 4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Salbeiblätter darin frittieren, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Parmesan reiben und mit ¾ der Kartoffelwürfel unter das Risotto heben. Risotto anrichten. Die restlichen Kartoffelwürfel darauf verteilen. Mit Salbeiblättern und Pinienkernen bestreuen.