Warenkorb


Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Artikelnummer: 112633

Schneider Black Print 1,5 l

31,80 inkl. MwSt und zzgl. Versand
auf Lager

Aus der Magnum.

In Relation zur Weinmenge enthalten Magnumflaschen deutlich weniger Luft und der Wein reagiert durch das dickere Glas und das Volumen erheblich langsamer auf Temperaturschwankungen. Zudem verläuft der Reifeprozess gleichmäßiger und langsamer. Dieser Rotwein ist eine Komposition aus den Rebsorten Sankt Laurent, Merlot, Syrah, Cabernet Sauvignon, Cabernet Mitos und Cabernet Dorsa. Er tritt mit seiner dunklen Farbe so üppig, kraftvoll und konzentriert auf, dass man es kaum für möglich hält, einen deutschen Rotwein vor sich zu haben. Markus Schneider hat mit dem Black Print auf ideale Weise den Spagat von Fruchtigkeit und Würze vollzogen. Aromen von roten Beeren und Kirsche harmonieren mit Nuancen von Thymian und Wacholder. Seine reifen Tanninne machen ihn zu einem wahren Genuss. Alkoholgehalt: 14,5 % Vol. 1,5-Literflasche.

Markus Schneider hat sich mit seinem Weingut in Ellerstadt im Vorland der Pfälzer Haardt zu den deutschen Top-Winzern entwickelt. Seit der Ernennung zum Newcomer des Jahres 2003 (Der Feinschmecker) produziert Schneider seit Jahren Weine höchster Qualität (Gault Millau 2012), indem er sehr experimentierfreudig ist und sich nur an Traditionen hält, die wirklich nötig sind. Es ist vor allem sein Verdienst, Rebsorten in Deutschland anzubauen, deren Gedeihen von Experten als unmöglich betrachtet wurde. Der Ausbau seiner Weine erfolgt bis ins letzte Detail mit großer Sorgfalt. Ein weiteres Markenzeichen von Markus Schneider sind die überaus fantasievollen Namen seiner Weine.

Herstellernr.
50216
Enthält
Sulfite
Bezeichnung
Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete
Vorhandener Alkoholgehalt
14 % Vol.
Ursprung\Herkunft
Pfalz/Deutschland
Aufbewahrungshinweise
Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage verbrauchen.
Lebensmittelunternehmer
Markus Schneider, Am Hohen Weg 1, D-67158 Ellerstadt
Nettofüllmenge
1,5 l
Jahrgang
2019

Testen Sie unseren Newsletter.