Warenkorb


Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Koch-Wiki:

Bowlenei

Das Bowlenei bezeichnet eine spezielle Form der Bowlengefäße und wird hauptsächlich eingesetzt, um die gleichnamigen Getränke zu kühlen. Jene Temperaturoptimierung beruht dann auf dem Füllen des filigranen Behälters mit Eiswürfeln, woraufhin dieser in die Bowlenschüssel gehängt werden muss.

Das vorrangige Ziel von einem Bowlenei ist darum die Kühlung ohne eine Verwässerung. Letztere würde nämlich auftreten, wenn die Eiswürfel direkt in der Bowlenflüssigkeit schwimmen und ihr Schmelzwasser an sie abgeben. Daraus resultiert der Aromaverlust der Zutaten und das Getränk wäre nicht länger schmackhaft, sondern wässrig. Da jedoch vor allem bei heißen Außentemperaturen, die beispielsweise im Sommer herrschen, das Kühlen der Bowle für ihren Geschmack unumgänglich ist, liefert das Bowlenei eine geeignete Lösung. Bedingt durch seinen wasserdichten Verschluss können sich die Komponenten nicht vereinen und trotzdem kommt es zu einer ausreichenden Kühlung. Jene ist ebenso intensiv, als würde sich das Eis ohne dieses Zwischenprodukt in der Bowle befinden.

Darum stellt das Gefäß eine würdige Alternative zu der Bowlenschale dar. Bei ihr resultiert das Herunterkühlen wiederum aus der Verwendung von zwei Schalen, die ineinander befestigt sind, sodass die Innere mit der Bowle und die Äußere mit Eiswürfeln befüllt werden kann.

Das Bowlenei erzielt aber nur wohltemperierte Getränke, weil es äußerlich so gefertigt wurde, dass es genau in die Schüsseln passt. Deshalb ist es durchaus erlaubt, die visuellen Merkmale des filigranen Gefäßes als Richtmaß für seine Leistungsfähigkeit zu nehmen.

Das Erscheinungsbild von einem Bowlenei

Charakteristisch für ein Bowlenei ist seine Form. Wenngleich der Name darauf schließen lässt, dass jene der Silhouette des gewöhnlichen Hühnereis nachempfunden wurde, erinnert das Gefäß doch eher an eine Kugel. Sie ist von überschaubarer Größe, besteht aus Glas und besitzt einen verschließbaren Deckel. Für gewöhnlich handelt es sich hier um einen einfachen Schraubverschluss. Das Besondere an ihm ist die schmale Kette, an deren anderen Ende ein dünner Haken in Erscheinung tritt.

Diese Konstellation hat die Aufgabe, eine Befestigungsmöglichkeit für das Bowlenei zu schaffen, damit es in dem entsprechenden Gefäß platziert werden kann. Zudem begünstigt der Haken eine zügige Entnahme des Behälters, bei der weder die Hand noch irgendwelche Hilfsmittel mit der Flüssigkeit in Kontakt kommen. Demzufolge bietet das Bowlenei auch hygienische Vorzüge.

Mittlerweile gibt es mehrere Modelle von dem Behältnis, wie eine Ausführung mit dekorativen Rillen an der Glasoberfläche. Sie lassen sich online oder bei einem ortsansässigen Händler erwerben. Wichtig ist aber, dass der Kauf des Produkts nicht aufgrund der Optik angestrebt wird. Stattdessen sollten Kriterien, wie Qualität und Funktionalität, im Fokus stehen. Immerhin basiert darauf die korrekte Nutzung des kühlenden Gefäßes.

Die richtige Anwendung des Bowleneis

Damit ein Bowlenei seinem primären Zweck überhaupt gerecht werden kann, wird es zunächst mit Eiswürfeln befüllt. Hierbei wäre es empfehlenswert, das Gefäß nicht mit einer zu großen Menge zu bestücken. Ansonsten könnte es schwierig werden, das Bowlenei später zu verschließen. Im Gegensatz dazu sollte jedoch auch keine zu sparsame Dosierung der Eiswürfel erfolgen, da somit nicht genügend kühlende Produkte vorhanden wären, um das Getränk optimal zu temperieren. Die verwendete Anzahl an Eisstücken orientiert sich dementsprechend an der jeweiligen Bowle, weshalb sich die einzelnen Komponenten immer in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander befinden müssen. Außerdem ist es vorteilhaft, das Bowlenei schon vor seinem Gebrauch zu kühlen, denn dadurch kann das Eis später nicht so schnell schmelzen.

Sobald die Befüllung des Bowleneis abgeschlossen ist, muss es fest verschlossen werden. In diesem Zusammenhang könnte eine kurze Kontrolle sinnvoll sein. Dafür lässt sich das Behältnis mit der Öffnung nach unten drehen. Läuft dabei kein Schmelzwasser aus, kann das Bowlenei bedenkenlos in die Bowlenschüssel gehängt werden. Ideal wäre es, wenn die Bowle durch den Einsatz von diesem Gefäß eine angenehme Trinktemperatur erreicht. Für den Fall, dass die Bowle über einen längeren Zeitraum für den Verzehr bereitstehen soll, ist es ratsam, das Eis in dem Behälter regelmäßig zu erneuern. Auf diese Weise ermöglicht die Nutzung von einem Bowlenei eine dauerhafte Kühlung der Flüssigkeit und sie bleibt auch nach mehreren Stunden noch erfrischend. Welche Bowlen-Variante in Kombination mit dem Gefäß angewandt wird, spielt hingegen keine Rolle. Daher dürfen sowohl alkoholische Ausführungen als auch fruchtige Mischungen ohne Spirituosen auf die Kühlung durch das Bowlenei vertrauen. Sollte dabei eine plötzliche Farbveränderung in dem Behältnis zu sehen sein, wäre es angebracht, jenes umgehend aus der Schale zu entfernen, auf eventuelle Schäden zu untersuchen und den Inhalt auszutauschen. Schließlich weist das Merkmal darauf hin, dass das Bowlenei undicht ist und der entstehende Geschmacksverlust könnte dazu führen, dass die Bowle neu angesetzt werden muss.

Des Weiteren wäre es besser, für die Zubereitung und das Servieren des Getränks keine schmalen Krüge statt der Original-Bowlenschale zu nutzen. Andernfalls würde das Bowlenei größentechnisch nicht für die Kühlung geeignet sein. Eine sorgfältige Reinigung nach jedem Gebrauch gehört wiederum zu den Grundvoraussetzungen der Verwendung.

So ist das Bowlenei eine nützliche Erfindung, um schmackhafte Bowlekreationen bei jedem Wetter angenehm kühl zu servieren.

Testen Sie unseren Newsletter.