Warenkorb


Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Koch-Wiki:

Elektromesser

Elektromesser schneiden Nahrungsmittel recht mühelos in ebenmäßige Scheiben. Dazu sitzt im Griff des Geräts ein Elektromotor, der mindestens eine Klinge bewegt. In Doppelklingenmessern laufen beide Klingen gegeneinander mit schnellen Stichbewegungen. Dabei lassen sich weiche wie feste sowie gefrorene Nahrungsmittel sauber und leicht schneiden.

Erste Modelle elektrischer Küchenmesser betraten den Markt in den 70ern. Seitdem vollzogen sich etliche technische Verbesserungen, sodass gute Geräte heute tiefgefrorenes Fleisch und Knochen durchtrennen. Auch Tests für Brotmesser bescheinigen modernen Elektromessern gute Noten.

Basismodelle

Standardmodelle bestehen nur aus Motor (100–150 Watt) mit einer einzigen Klinge. Typische Hersteller sind hier etwa Krups und Tefal sowie Severin und Clatronic.

Schnittleistungen

Die Messermotoren liegen in Kunststoff- oder Edelmetallgehäusen. Hochwertige Elektromesser und ihre Klingen bestehen durchaus kontinuierliches Schneiden von über einer Stunde.

Elektromesser schneiden Eis so rasch und zuverlässig wie Wurst sowie Bienenstich und Torten. Naturgemäß lassen sich feste Lebensmittel mit allen Geräten gut schneiden. Topmodelle schneiden Brot und Kuchen so präzise wie harte Salamis oder tiefgefrorene Spinatblöcke.

Professionelle wie private Arbeit im Küchenbereich bedeutet den Umgang mit Koch–, Fleisch–, Butter– und Brotmesser. Elektrische Küchenmesser ersetzen die entsprechende manuelle Arbeit oft problemlos. Tiefkühlklingen Manche Automatikmesser bieten überdies Tiefkühlklingen. So lässt sich der mühevolle Einsatz größerer Taschenmesser und Jagdmesser vermeiden. Stattdessen lassen sich auch gefrorene Nahrungsmittel leicht in angemessene Portionen zerlegen. Dazu verfügen Tiefkühlklingen über größere und robustere Zahnungen. Zudem fallen diesen Klingen oft etwas massiger als andere Klingen aus. Zudem empfehlen sich für Tiefkühlnahrung solide Klingen aus Edelstahl oder ähnlich hochwertigem Material. Hier kaufen Kenner beispielsweise von Kenwood und Krups sowie AEG. Energieversorgung Kabellose Modelle erhalten ihre Energie aus integrierten Akkus auf Lithium-Ionen-Basis. Kabelgebundene Modelle hingegen lassen sich oft kompakter bauen. In jedem Fall liegen Leistungsaufnahmen meist im Bereich von 100 bis knapp 200 Watt. Zum Lieferumfang zählen gewöhnlich Wandhalterung mit integrierter Ladestation und ein Paar Wechselklingen. Einpreisung, Ausführung und Zubehör Elektromesser lassen sich aus einer besonders weiten Preisspanne wählen. Zu den großen Herstellen zählen hier Severin und Tefal sowie AEG und Krups, wobei letzterer eher Premiumpreise verlangt. Gehobene Messersets bieten neben dem eigentlichen Gerät zum Beispiel auch Fleischgabeln und mehrere Messereinsätze samt eleganter Kästen zur Aufbewahrung.

Die Handhabung gelingt bei günstigen wie teuren Geräten eigentlich gleich gut. Allerdings weisen einige Modelle eine ausnehmend ergonomische Form für Links– bzw. Rechtshänder auf. So liegen diese Messer gut in der Hand und folgen der Schnittbewegung sicher. Bessere Geräte treiben die Klingen über einen besonders leisen Motor an. Häufige Arbeit mit Elektromessern erzwingt letztlich ruhige Modelle.

Einige Messer bieten selbstschärfende Universalklingen, die sich für Braten und Brot besonders eignen. So ergeben sich langfristig feine Scheiben mit sauberen Kanten gleicher Qualität. Manche Messermodelle bieten gummierte Oberflächen zur erhöhten Rutschfestigkeit. Diese Kunststoffe verbreiten gelegentlich einen durchdringenden Geruch, der nach einigen Tagen schwindet. Sicherheit Edelstahlklingen mit Zacken oder Wellenschliff schneiden sehr effizient, stellen umgekehrt aber auch eine Gefahr für den Nutzer dar. Zum gefahrlosen Tausch lassen sich die Klingen also meist bequem über einen Hebel lösen. Umgekehrt führt der Anwender eine Klinge in das Gerät ein, bis sie mit einem Klicken einrastet. Sicherheitsschalter unterbrechen das Schneiden beim Loslassen des Geräts. Fingerschutzvorrichtungen befinden sich zwischen Griff und Startschalter sowie den Klingen. Integrierte Ösen zum Aufhängen des Geräts lassen die Messer im Ruhezustand nach unten zeigen.

Testen Sie unseren Newsletter.